0
Browsing Tag

Selfpublishing

1. Platz, Was Preema nicht weiß, Krefelder Fantasy Preis, Selfpublisher Buchpreis
Preise & Auszeichnungen

»Was Preema nicht weiß« gewinnt den Selfpublisher Buchpreis 2020

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit. Nach mehreren Wochen warten, hoffen, bangen und zweifeln wurde nun der Siegertitel des Selfpublishing Buchpreis 2020 bekannt gegeben. Ich mache es kurz und schmerzlos: entgegen all meiner Erwartungen belegt Was Preema nicht weiß den 1. Platz in der Kategorie Belletristik.

„Eine einzigartige Geschichte von Sameena Jehanzeb, die überrascht, ohne abgedreht zu sein. Ein unerwarteter Genre-Mix, der mit einer erfrischenden Leichtigkeit daherkommt.“
– C.R.Scott, Jury Belletristik

Ich bin furchtbar stolz. Die ruhige Preema hat es mit ihren fragmentierten Erinnerungen und nerdigen Kommentaren geschafft, die Herzen der Jury zu erobern und ihnen ein einstimmiges Ergebnis zu entlocken. Einstimmig! Mein Herz quillt auch zwei Tage nach der Bekanntgabe noch über vor Glück und wird es sicher noch eine Weile länger tun.

Nachdem ich fleißig Pressemeldungen verschickt und Nachrichten beantwortet habe, muss ich nun erstmal wieder ein bisschen zur Ruhe kommen, auch wenn da noch einige spannende Dinge anstehen.

Continue Reading

Blog Header - Sameena Jehanzeb
Leseempfehlung

Leseempfehlung: »Im Turm des Panopticons« von Daniela Rohr

Da Lesende schneller lesen als ich neue Bücher schreiben kann, habe ich mir gedacht, dass ich hier hin und wieder auch mal die Bücher empfehle, die mir als Leserin besonders gut gefallen haben und daher vermutlich auch euren Geschmack treffen dürften. Außerdem ist die einstige Rezensions-Bloggerin in mir noch nicht ganz tot und möchte über Bücher reden. Den Anfang mache ich nun mit Der Turm des Panopticons von Daniela Rohr, eine Autorin die ich bisher noch nicht kannte.

Klappentext:

„Eingesperrt auf kleinstem Raum … Du glaubst, du wärst diejenige, die die Oberhand hat … Du glaubst, du wärst diejenige, die andere beobachtet … “

Das Panopticon: Raumschiff, gläsernes Gefängnis und Arbeitsplatz von Linea Wermut. Im Turm – einer beengten Kapsel, in der sie lebt, alles steuert und überwacht – ist die sanfte Stimme des Computers ihre einzige Gesellschaft.
Knapp eintausend Gefangene stehen unter Lineas Aufsicht. Keiner von ihnen kann sie sehen – keiner weiß, wann sie zusieht.
Nur warum scheint es plötzlich so, als wüssten die Insassen genau, wann sie von ihr beobachtet werden? Linea glaubt nicht an Zufälle. Entgegen aller Widerstände versucht sie das seltsame Verhalten der Häftlinge zu ergründen. Ein großer Fehler, wie sie bald feststellen wird …

Trenner

Continue Reading

Buchpreis, Was Preema nicht weiß, Krefelder Fantasy Preis, Selfpublisher Buchpreis
Preise & Auszeichnungen

»Was Preema nicht weiß« auf der Longlist des Krefelder Fantasy-Preis

Der Selfpublishing-Buchpreis 2020 ist noch nicht ganz durch, da erreicht mich schon die nächste Überraschung. Was Preema nicht weiß steht auf der Longlist des jüngst ausgehobenen Krefelder Preis für Fantastische Literatur. Ich bin überwältigt davon, dass mein Roman auf einer Liste mit so vielen bekannten Namen des Genres stehen darf. Dieses Buch übertrifft all meine Erwartungen.

Insgesamt hat die Stadt Krefeld für den ersten „Krefelder Preis für Fantastische Literatur“ 157 Einsendungen erhalten, zumeist aus Deutschland, aber auch aus Österreich, der Schweiz und Norwegen. Die Jury, bestehend aus Oberbürgermeister Frank Meyer, der städtischen Kulturbeauftragten Dr. Gabriele König, der Leiterin des Museums Burg Linn, Dr. Jennifer Morscheiser, der Schriftstellerin und Vorstandsmitglied von PAN (Phantastische Autoren Netzwerk), Fabienne Siegmund, und dem renommierten Lektoren Helmut W. Pesch, hat die Werke studiert und wird sich bis zum Jahreswechsel auf einen Preisträger verständigen. Aufgrund der Corona-Epidemie wird die offizielle Verleihung auf den Sommer 2021 verschoben.

Mit der neu geschaffenen Auszeichnung würdigt die Stadt Krefeld herausragende Romane oder Graphic Novels in deutscher Sprache, die sich mit Märchen, Sagen, Fantasy, Science-Fiction und anderen Inhalten der Fantastik beschäftigen. Der Preis, der in Form eines zwölfseitigen Würfels (Pentagondodekaeder) überreicht wird, soll ab 2021 alle zwei Jahre vergeben werden.
(Auszug aus der Pressemeldung)

Continue Reading

Selfpublisherfriday
Allgemein

Selfpublisher-Friday (1): Erzähle deine Geschichte

Heute startet der Selfpublisher Friday, ins Leben gerufen von drei buchliebenden Menschen auf Instagram: @fuchsmaedch_en, @suechtignachbuechern und @olga.krouk. An jedem 1. des Monats kommen die Autoren zu Wort, an jedem 3. die Blogger/Leser. Für mich als Autorin geht es damit also heute los und hier sind wir auch schon.


Thema für den 6. November

Erzähl uns deine Geschichte:

Wann kam bei dir das erste Mal der Wunsch auf, wirklich ein Buch zu veröffentlichen und warum hast Du Dich dann dabei fürs Selfpublishing entschieden?


Der Wunsch zu veröffentlichen war eher so ein Traum den man hat, von dem man aber eigentlich denkt, das schaffen nur andere, weil die irgendetwas haben, was man selber nicht hat. Trotz dass ich mir sicher war nie etwas wirklich zu veröffentlichen, habe ich aber immer geschrieben, nur für mich, weil ich das brauchte um Ruhe im Kopf zu haben. Dazu muss ich jetzt vielleicht erklären, dass mein Hirn zu 100% künstlerisch funktioniert und dauernd irgendwas in meinem Kopf abgeht. Dutzende kleine Szenen und Stimmen toben jederzeit durch meine Gedanken und wenn ich die nicht aufschreibe oder aufzeichne, damit ich sie nicht immer wieder neu durchspulen muss, aus Furcht sie zu vergessen, werde ich irgendwann sehr unleidlich und auch unkonzentriert. Es kommt immer wieder vor, dass ich durch die Stadt laufe und engste Freunde nicht sehe, scheinbar ignoriere, wenn sie direkt an mir vorbeilaufen, weil ich geistig ganz woanders bin und in Gedanken schon wieder eine Geschichte spinne. Ich sehe auch die Szenen immer sehr deutlich vor mir, das heißt, ich bin grundsätzlich maximal abgelenkt und wundere mich manchmal selbst darüber, wie Multi-Tasking-Fähig ich bin.

Continue Reading