0
Browsing Tag

Science Fiction

Buchgeburtstag: Was Preema nicht weiß wird 1 Jahr alt
Allgemein

Buchgeburtstag! Happy 1st Birthday, Preema!

Freunde der Literatur, ich bin schockiert! Heute wird Was Preema nicht weiß ein Jahr alt und noch nie hat sich ein Buchgeburtstag »zu früh« angefühlt. Wie kann die Veröffentlichung schon ein Jahr her sein? Es fühlt sich an als wäre das Buch erst gestern an den Start gegangen, was sicher damit zusammenhängt, dass einfach kein Tag vergeht, an dem nicht irgendwo jemand über das Buch spricht. Der absolute Wahnsinn! Folgt mir zum nächsten Absatz, für noch mehr irre Entwicklungen und einen Rückblick auf ereignisreiche zwölf Monate!

Continue Reading

Blog Header - Sameena Jehanzeb
Leseempfehlung

Leseempfehlung: Meine Favoriten in 2020

Eigentlich wollte ich euch diese Liste schon vor zwei Wochen online stellen, aber wie das so ist, die to-do-Liste hat mich in ihrem Würgegriff und so dauert momentan alles ein bisschen länger. Bevor jetzt aber noch mehr Zeit verstreicht, kommen hier meine Lesehighlights aus 2020. Es war ein gutes Lesejahr für mich. Insgesamt habe ich 53 Bücher und Kurzgeschichten gelesen.

Continue Reading

Blog Header - Sameena Jehanzeb
Preise & Auszeichnungen

»Was Preema nicht weiß« rückt auf die Shortlist des Krefelder Preis für Fantastische Literatur vor

Es ist schon ein paar Tage her, da wurde die Shortlist des Krefelder Preis für Fantastische Literatur vorgestellt. Wie schon bei der Longlist geschehen, erreichten mich auch hier die Glückwünsche meiner Autoren-Bubble, vor der Nachricht selbst, so dass ich erstmal nachfragen musste, was ich denn gewonnen hätte. In diesem Fall lautete die Antwort: »Einen Platz auf der Shortlist, Sam! Top 5!«

Was soll ich sagen? Der Herbst/Winter ist bei mir immer so vollgepackt und stressig, dass ich die wichtigen Dinge oft erst später mitbekomme. So eben auch die Tatsache, dass »Was Preema nicht weiß« neben vier weiteren Titeln auf die Shortlist vorgerückt ist. Ich bin stolz wie Oscar, dass mein Buch sich wie selbstverständlich neben (Groß-)Verlagstiteln tummelt.

Hier findet ihr die Meldung zur Shortlist.

Continue Reading

1. Platz, Was Preema nicht weiß, Krefelder Fantasy Preis, Selfpublisher Buchpreis
Preise & Auszeichnungen

»Was Preema nicht weiß« gewinnt den Selfpublisher Buchpreis 2020

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit. Nach mehreren Wochen warten, hoffen, bangen und zweifeln wurde nun der Siegertitel des Selfpublishing Buchpreis 2020 bekannt gegeben. Ich mache es kurz und schmerzlos: entgegen all meiner Erwartungen belegt Was Preema nicht weiß den 1. Platz in der Kategorie Belletristik.

„Eine einzigartige Geschichte von Sameena Jehanzeb, die überrascht, ohne abgedreht zu sein. Ein unerwarteter Genre-Mix, der mit einer erfrischenden Leichtigkeit daherkommt.“
– C.R.Scott, Jury Belletristik

Ich bin furchtbar stolz. Die ruhige Preema hat es mit ihren fragmentierten Erinnerungen und nerdigen Kommentaren geschafft, die Herzen der Jury zu erobern und ihnen ein einstimmiges Ergebnis zu entlocken. Einstimmig! Mein Herz quillt auch zwei Tage nach der Bekanntgabe noch über vor Glück und wird es sicher noch eine Weile länger tun.

Nachdem ich fleißig Pressemeldungen verschickt und Nachrichten beantwortet habe, muss ich nun erstmal wieder ein bisschen zur Ruhe kommen, auch wenn da noch einige spannende Dinge anstehen.

Continue Reading

Blog Header - Sameena Jehanzeb
Leseempfehlung

Leseempfehlung: »Im Turm des Panopticons« von Daniela Rohr

Da Lesende schneller lesen als ich neue Bücher schreiben kann, habe ich mir gedacht, dass ich hier hin und wieder auch mal die Bücher empfehle, die mir als Leserin besonders gut gefallen haben und daher vermutlich auch euren Geschmack treffen dürften. Außerdem ist die einstige Rezensions-Bloggerin in mir noch nicht ganz tot und möchte über Bücher reden. Den Anfang mache ich nun mit Der Turm des Panopticons von Daniela Rohr, eine Autorin die ich bisher noch nicht kannte.

Klappentext:

„Eingesperrt auf kleinstem Raum … Du glaubst, du wärst diejenige, die die Oberhand hat … Du glaubst, du wärst diejenige, die andere beobachtet … “

Das Panopticon: Raumschiff, gläsernes Gefängnis und Arbeitsplatz von Linea Wermut. Im Turm – einer beengten Kapsel, in der sie lebt, alles steuert und überwacht – ist die sanfte Stimme des Computers ihre einzige Gesellschaft.
Knapp eintausend Gefangene stehen unter Lineas Aufsicht. Keiner von ihnen kann sie sehen – keiner weiß, wann sie zusieht.
Nur warum scheint es plötzlich so, als wüssten die Insassen genau, wann sie von ihr beobachtet werden? Linea glaubt nicht an Zufälle. Entgegen aller Widerstände versucht sie das seltsame Verhalten der Häftlinge zu ergründen. Ein großer Fehler, wie sie bald feststellen wird …

Trenner

Continue Reading