Rückblick: Februar 2022

Rückblick: Februar 2022

Februar. Was für ein Monat. Nicht nur in Sachen Fortschritte bei »Projekt MsB«, das inzwischen einen richtigen Namen und ein Cover hat, sondern auch eher so global betrachtet. Es fällt mir schwer über die banalen Ereignisse meines Alltags zu berichten, wenn derart schwergewichtige Dinge in der Welt passieren, bei denen man immer nur machtlos zusehen und den Sinn des Ganzen suchen kann. Da Kopf in den Sand stecken nun aber auch keine Lösung ist, heißt es weitermachen. Hier ist also der Rückblick auf meinen persönlichen Februar, mit Schreibdingen, Aufträgen und Freizeitaktivitäten.

Trenner

Dinge, die mich glücklich gemacht haben

  • Große Fortschritte bei »Projekt MsB«
  • 100 Tage Yoga

Trenner

Autorenleben

Fortschritt

Fangen wir mit dem besten an: »Projekt MsB« hat Anfang Februar endlich einen echten Namen bekommen. Nicht nur das, kaum war der richtige Titel da, fügten sich Schlag auf Schlag auch alle anderen fehlenden Puzzleteile zusammen. Innerhalb kürzester Zeit entstand so auch das Cover und der Klappentext, aktuell bastle ich an der Idee für den Buchsatz herum. Ich will gar nicht lamentieren, hier ist alles bereits fertiggestellte auf einem Haufen:

Frozen, Ghosted, Dead: Ein Zukunftsroman

Streamjumper. Was könnte lästiger sein als diese anonymen User, die zum Spaß in anderer Leute Simulationen einbrechen? Vielleicht Streamjumper, die mörderische Botschaften hinterlassen? Jackpot!

Es ist das Jahr 2204 und das Verbrechen schläft noch immer nicht. Seit der Ermordung ihrer Mutter – eine Politikerin, die sich oft unbeliebt gemacht hat – befindet sich Niobes Leben in einer immer steileren Abwärtsspirale. Welche Erleichterung, dass sie in ein paar Wochen zu einem fernen Planeten aufbrechen und all das hinter sich lassen kann – sofern ihr Stalker sie nicht vorher in die Finger bekommt. Als sich dessen makabre Botschaften zu häufen beginnen und von der virtuellen in die reale Welt wechseln, tritt Personenschützerin L in Niobes Leben. Ihr neuer Bodyguard ist wortkarg, geheimnisvoll und verflucht sexy. Genau die Art Problem, die Niobe so kurz vor dem Abflug nach Gaia noch gefehlt hat.

Es gibt noch keinen fixen Erscheinungstermin, anvisiert ist der Zeitraum zwischen April – Juni diesen Jahres. Derzeit arbeite ich noch am Lektorat.

LBM abgesagt

Ihr habt es sicher alle mitbekommen, kaum, dass die LBM verkündet wurde, wurde sie auch schon wieder abgesagt. Es ist wirklich schwierig geworden Begegnungsmöglichkeiten mit der Leserschaft zu finden. Da ich mir zusammen mit Andreas Hagemann und Benjamin Spang schon eine Unterkunft für die Messe gemietet hatte, haben wir nur beschlossen trotz Absage nach Leipzig zu fahren und stattdessen eine Schreib-WG zu machen. Zwischendurch werden wir uns sicherlich auch die Stadt ansehen und – da wir nicht die einzigen mit bereits gebuchten Unterkünften waren – wohl auch die ein oder anderen Kolleg:innen treffen.

Trenner

 

Kreativleben

Vignetten Illustration: Küsse im SpiegelIm Kreativleben war wieder viel los. Neben meinen eigenen Dingen sind viele schöne Kundenprojekte entstanden. Eines davon ist die Illustration einer Spiegelscherbe, in der ein sich küssendes Paar zu sehen ist. Die Illustration dient als Vignette für Sandra Binders neuen Roman »Condemned«.


Es gab außerdem eine Reihe von Buchcovern, die aber noch auf den Reveal warten. Bestimmt kann ich euch im nächsten Monat etwas davon zeigen. Trenner

Dies & Das

Gebloggt

Gebloggt habe ich im Februar leider wieder zu wenig, dazu hat mir dann aber auch einfach die Motivation gefehlt oder ich war so intensiv mit den Fortschritten bei Frozen, Ghosted, Dead beschäftigt, dass dafür nicht viel Zeit geblieben ist.


Geschaut

  • Archive 81 (Mystery Serie, Netflix)
  • Only Murders in the Building (Humorvolle Cozy Crime, Disney+)
  • Nord Nord Mord (Krimi-Serie auf Sylt, ZDF Mediathek)
  • Space Sweepers* (Koreanischer Science Fiction Film, Netflix)

*Mein Highlight in diesem Monat! Gute Effekte und coole Crew. Da hat mir das Gesamtpaket einfach gut gefallen. Angesichts der vielen schlechten Science Fiction Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe, war das hier endlich mal wieder ein guter.


Gezockt

Uncharted (Teil 1)
Ich fürchte das Spiel werde ich abbrechen, denn die Steuerung ist mir zu nervig. Das Spiel ist alt und ich bin inzwischen eine flüssigere Steuerung gewohnt. Hätte eigentlich der Story wegen gerne alle Teile von Anfang an gespielt, aber da werde ich mir jetzt wohl eher mal eine Zusammenfassung der frühen Teile suchen und dann mit den neueren weitermachen.

Grim Dawn
Bei Grim Dawn bin ich inzwischen auf Level 66 und das Spiel macht noch immer viel Spaß. Musste es jetzt aber erstmal unterbrechen, denn …

… Elden Ring
Eigentlich hatte ich nicht viel Interesse an Elden Ring, da ich vorher auch noch nie ein Souls-Spiel gespielt habe und immer nur gehört habe: »Boar, voll schwer die Spiele!« Der Mitbewohner hat es sich dann aber bei Release für die PS5 geholt und da es dann schonmal da lag, habe ich mir gedacht, na komm, angucken kannst du es dir ja mal. Bin jetzt auf Level 49 und kann nicht mehr aufhören zu spielen …


Gelesen

  • Try me again: A second Chance Lockdown Novella – Clare Lydon

Für mehr als eine Kurzgeschichte hat es bei mir diesen Monat nicht gereicht. Ich lese noch einen Roman, der mich bisher aber nicht so recht packt. Stattdessen spiele ich dann im Moment aber auch lieber.

Trenner

Mehr gibt es für diesen Monat nicht, mal schauen, was der März bringt …

Leave a Reply

Your email address will not be published.