0
Browsing Category

Leseempfehlung

Blog Header - Sameena Jehanzeb
Leseempfehlung

Leseempfehlung: Meine Favoriten in 2020

Eigentlich wollte ich euch diese Liste schon vor zwei Wochen online stellen, aber wie das so ist, die to-do-Liste hat mich in ihrem Würgegriff und so dauert momentan alles ein bisschen länger. Bevor jetzt aber noch mehr Zeit verstreicht, kommen hier meine Lesehighlights aus 2020. Es war ein gutes Lesejahr für mich. Insgesamt habe ich 53 Bücher und Kurzgeschichten gelesen.

Continue Reading

Blog Header - Sameena Jehanzeb
Leseempfehlung

Leseempfehlung: »Das Licht am Ende« von Claudia Giesdorf

Heute habe ich eine Leseempfehlung für die Freunde von Psycho-Thrillern. Auf Claudia Giesdorfs Roman Das Licht am Ende bin ich durch den Selfpublishing Buchpreis 2020 aufmerksam geworden. Wir standen mit unseren Büchern beide auf der Longlist und hatten in dem Rahmen zur selben Zeit einen Buch-Talk-Termin, bei dem ich neugierig auf ihr Werk geworden bin. Und was soll ich sagen? Es hat sich gelohnt dieser Neugier zu folgen!

»Ich habe keine Angst vor Geistern, ich fürchte die Lebenden«

Helena zieht in eine leerstehende Hütte auf einer abgelegenen Lichtung. Umgeben von dichtem Wald und hohen Bergen, wagt sie einen Neuanfang. Rasch freundet sie sich mit ihren Nachbarn Anuk und Salim an. Das Leben in der selbst gewählten Isolation scheint perfekt.

Aber der Schein trügt …

Zu Beginn sind es nur Kleinigkeiten wie verschwundene Gegenstände, doch die Bedrohung nimmt stetig zu. Um herauszufinden, wer mit ihnen spielt, müssen sich die drei ihrer Vergangenheit stellen. Denn Geheimnisse verbirgt jeder von ihnen, und nur eins davon ist tödlich.
Doch das Licht am Ende entlarvt alle Lügen.

Continue Reading

Blog Header - Sameena Jehanzeb
Leseempfehlung

Leseempfehlung: »Im Turm des Panopticons« von Daniela Rohr

Da Lesende schneller lesen als ich neue Bücher schreiben kann, habe ich mir gedacht, dass ich hier hin und wieder auch mal die Bücher empfehle, die mir als Leserin besonders gut gefallen haben und daher vermutlich auch euren Geschmack treffen dürften. Außerdem ist die einstige Rezensions-Bloggerin in mir noch nicht ganz tot und möchte über Bücher reden. Den Anfang mache ich nun mit Der Turm des Panopticons von Daniela Rohr, eine Autorin die ich bisher noch nicht kannte.

Klappentext:

„Eingesperrt auf kleinstem Raum … Du glaubst, du wärst diejenige, die die Oberhand hat … Du glaubst, du wärst diejenige, die andere beobachtet … “

Das Panopticon: Raumschiff, gläsernes Gefängnis und Arbeitsplatz von Linea Wermut. Im Turm – einer beengten Kapsel, in der sie lebt, alles steuert und überwacht – ist die sanfte Stimme des Computers ihre einzige Gesellschaft.
Knapp eintausend Gefangene stehen unter Lineas Aufsicht. Keiner von ihnen kann sie sehen – keiner weiß, wann sie zusieht.
Nur warum scheint es plötzlich so, als wüssten die Insassen genau, wann sie von ihr beobachtet werden? Linea glaubt nicht an Zufälle. Entgegen aller Widerstände versucht sie das seltsame Verhalten der Häftlinge zu ergründen. Ein großer Fehler, wie sie bald feststellen wird …

Trenner

Continue Reading